Verfahren der Grundstücksvergabe

Bei der Umsetzung des Bauvorhabens im Sinne der Idee des Tiergartens steht Ihnen die Konversionsgesellschaft auf vielfältige Weise beratend zur Seite.

Schritt 1: Die Auswahl des von Lage, Größe und Preis passenden Grundstücks ist komfortabel über den Übersichtsplan Verkaufsgrundstücke möglich. Dort sind alle wesentlichen Grundstücksdaten abrufbar und können ausgedruckt werden. Für sonstige Fragen sind unter Kontakt die entsprechenden Ansprechpartner genannt.

Schritt 2: Wünschen Sie eine Grundstücksbesichtigung, stehen Ihnen die geschulten Berater unseres exklusiven Vertriebspartners, der Sparkasse Pforzheim Calw, gerne zur Verfügung. Eine Grundstücksreservierung ist möglich mit Unterzeichnung einer Reservierungsvereinbarung und Zahlung einer Reservierungsgebühr von € 2.000,00 (der Betrag wird beim Kauf angerechnet). Anschließend nehmen Sie (im Idealfall zusammen mit Ihrem Architekten) an zwei für Sie kostenfreien Beratungsgesprächen teil, bei denen wir Sie dabei unterstützen, Ihren Traum vom Haus im Sinne der Gestaltungsregeln des Tiergartens zu entwickeln. Die Konversionsgesellschaft hat hierzu einen renommierten Architekten eingeschaltet, der Ihnen je nach Bedarf Einzelheiten, Besonderheiten und Ziele der Gestaltungsregeln erläutert, Ihren Entwurf in dieser Hinsicht überprüft und Ihnen wertvolle Anregungen geben kann.

Schritt 3 und 4: Die Reservierung wird in der Regel für drei Monate vorgenommen. Innerhalb dieser Zeit soll Ihr Hausentwurf weiterentwickelt werden bis er Baugesuchscharakter erhält.

Schritt 5: Anhand der vorzulegenden Unterlagen (siehe unten) wird Ihr Entwurf im Gestaltungsbeirat abschließend begutachtet. Über das positive Prüfergebnis erhalten Sie einen Vermerk, Ihre Unterlagen werden entsprechend gestempelt.

Schritt 6: Grundstückserwerb: Der nächste Schritt, Ihren Haustraum in die Tat umzusetzen, ist der Abschluss des notariellen Grundstückskaufvertrags. An diesen Vertrag geknüpft ist u.a. der abgestimmte Entwurf, die Gestaltungsregeln sowie eine Bauverpflichtung, die Spekulationsverkäufe vermeiden soll. Schließlich ist uns daran gelegen, dass Sie und Ihre Familie nicht wegen unterschiedlichster Bauzeiten jahrelang auf einer Baustelle leben müssen.

Die 6 Schritte zu Ihrem Traumhaus:

 

Notwendige Unterlagen für den Gutbefund:

Der Gestaltungsbeirat benötigt zur Prüfung der Übereinstimmung der Gestaltungsanfrage mit den Gestaltungsregeln zumindest die folgenden „Gestaltungsvorlagen“ in 3-facher Ausfertigung im Format DIN A3 gefaltet bzw. DIN A4:

  1. Lageplan,
  2. Grundrisse,
  3. Ansichten des geplanten Vorhabens,
  4. Aussagen in zeichnerischer und schriftlicher Fassung zu Farbe und Materialität des gesamten Vorhabens,
  5. Darstellung der beabsichtigten Außenanlage(n).